BGS für die Erziehung

Kinder wachsen heute unter anderen Bedingungen als früher auf.


Ganz einfach weil sich unsere Umwelt und das Zusammenleben in der Familie grundlegend verändert haben. Viele Mütter gehen nach der Geburt wieder arbeiten.

Großeltern, Tagesmütter oder Kindergärten kümmern sich dann um die Kindererziehung.                             Oft werden Kinder aufgrund von Trennung nur von einem Elternteil erzogen.

 Oder wachsen in so genannten „Patchwork-Familien“ auf.

Auch Reizüberflutung, Moderne Technik und Leistungsdruck gehören heute zum Kinderalltag.

Das macht es nötig, Abschied von alten Erziehungsvorstellungen und - Methoden zu nehmen und in der Kindererziehung neue Wege zu gehen. Der Kurs bietet Ihnen neueste Erkenntnisse und praktische Hilfestellungen.

 

   Der Lehrgang Kindererziehung ist ideal für alle, die sich privat oder beruflich mit der Kindererziehung beschäftigen möchten, sei es als            Mütter und Väter, Großeltern oder Tanten ... oder im Beruf als Tages- oder Pflegemütter, Erzieher/innen oder Krankenpfleger/innen.

 

Der Kurs ist so aufgebaut,

dass Sie am Anfang das Wichtigste über die Grundlagen der Pädagogik und Psychologie erfahren. Anschließend erhalten Sie einen Einblick in die Entwicklung, Betreuung, Erziehung und Pflege von Kindern der unterschiedlichsten Altersstufen – vom Neugeborenen bis zum 18- jährigen Jugendlichen. Zu allen Themen erhalten Sie eine leicht verständliche theoretische Einführung. Zusätzlich geben wir Ihnen wertvolle Anregungen und Tipps.

 

Ihr Lernstoff zum Kurs Kindererziehung:

 Die geistige und körperliche Entwicklung: vom Kleinkind bis zum Jugendlichen – Verantwortungsvolle Erziehungsziele und -normen (z. B.  wann sollten Sie loben, wann strafen) – Die Bedeutung von Spielen und Lernen – Die Eingewöhnung in Kindergarten und Schule –  Schwierige Entwicklungsphasen (z. B. Pubertät) – Kinderkrankheiten.