metalogie

Alles auf der Welt unterliegt der Vorhersehung in Zyklen die in unserem täglichen Leben so eine wichtige Rolle spielen, und diese Zyklen kann man mit Zahlen messen. 

 

Die wichtigsten Zahlen sind die Zahlen der Geburt und Endstehung.

 

Das Geburtsdatum sagt längst nicht nur über etwas über die Charaktereigenschaften (Enneagram, Nummerologie, Kabala, etc.) aus. Die METALOGIE untersucht unter anderem das Geburtsdatum eines bestimmten Menschen bspw. mit dem Ziel, zu messen..                

 

Die METALOGIE ist ein Gebiet das wegen der vielen Möglichkeiten interessant ist.

 

Wir können Informationen für uns ausdrücken und herausstellen durch die wir mehr über uns selbst wie auch über unsere Umwelt erfahren können. Ob wir im konkreten etwas über uns selbst erfahren wollen über unseren Partner über die eigenen Kinder oder auch Mitarbeiter oder Kollegen; die METALOGIE kann noch darüber hinaus mit weit mehr Anwendungsmöglichkeiten aufwarten.                            

 

Wenn Sie das Datum der Entstehung des Betriebs, Hochzeit oder irgendein Datum kennen, können wir Informationen erfahren, die uns den Entwurf und Ausgang von Ereignissen zeigt, die wir kennen müssen, um ungünstigen Situationen auszuweichen.

 

Für denjenigen, der sich nicht vorstellen kann, was Geburtstag, die Hausnummer, wo wir wohnen, die Telefonnummer usw. uns für Informationen geben kann, sei hier ein bekanntes Beispiel genannt.

 

Wenn Sie eine Lampe einschalten, sehen Sie keinen elektrischen Strom, sondern die leuchtende Lampe zeigt Ihnen, dass dieser Strom existiert. Genauso sehen Sie keine Wirkung der Energien die mit Zahlen wiederspiegelt werden , sondern nehmen ihre geäußerten Eigenschaften wahr.

 

Die METALOGIE ist eine der wissenschaftlichen Anschauungen die schon genutzt wurden von den so genannten urzeitlichen Weisen und (aber) gerade heute an Gültigkeit und Gewicht gewonnen hat. Wenige von uns sind so sehr intuitiv, weise, um sich bei allem selbst raten zu können. Einen sehr einfachen, logischen und für jeden leicht selbst nachzuvollziehenden Weg durchs Leben zu finden, ist das was die METALOGIE anbietet.

 

Je besser wir uns der Wirkungsweise der Zahlenverlaufenden Vorgänge bewusst werden können, desto klarer werden wir uns selbst und unsere Nächsten verstehen können. Wir können auch den täglichen Zyklus voraussehen und den Einfluss der Zahlen auf uns alle erkennen.

 

Die METALOGIE benützt die Zahlen von Eins bis Neun, weil jede höhere Zahl auf eine von ihnen zu reduzieren ist.

 

In der Zeit, in der die Psychologie mit der Philosophie und der Religion verbunden war, existierte sie auch unter der Form der Kunst. Poesie, Theater, Skulptur, Tanz, selbst Architektur waren Mittel zur Über­lieferung psychologischer Kenntnis. Bevor Religion und Kunst die unabhängigen Formen annahmen, unter denen wir sie heute kennen, fand die Psychologie in der Antike ihren Ausdruck in Mysterien, wie denen Ägyptens und des alten Griechenlands.

 

Als später die Mysterien verschwanden, überlebte die Psychologie in der Form von Symbolischen Lehren, die zuweilen an die Religion der Zeit gebunden, dann wieder von ihr getrennt waren, wie die Astrologie, die Alchemie, die Magie und unter den modernsten die Freimaurerei, der Okkultismus und die Theosophie. Hier muss unbedingt festgehalten werden, dass alle psychologischen Systeme und Lehren, sowohl jene, welche offen existieren, als auch jene, welche versteckt oder hinter einem Deckmantel bestanden, sich in zwei Hauptkategorien einteilen lassen:

 

Erstens: in die Systeme, welche den Menschen studieren, so wie er ist -so wie sie ihn antreffen - er so wie sie annehmen oder sich einbilden, dass er sei. Die Moderne »wissenschaftliche« Psychologie! oder was unter diesem Namen bekannt ist, gehört zu dieser Kategorie.

 

Zweitens: in die Systeme, welche den Menschen studieren -  nicht vom Standpunkt dessen, was er ist oder zu sein scheint, sondern im Hinblick darauf, was er werden kann, das heißt, vom Standpunkt seiner möglichen Evolution.

 

Diese letzteren sind in Wahrheit die ursprünglichen Systeme oder auf jeden Fall die älteren, und nur diese können den vergessenen Ursprung der Psychologie und ihre Bedeutung verständlich machen. Wenn wir erkannt haben, wie wichtig beim Studium des Menschen der Standpunkt seiner möglichen Evolution ist, dann werden wir die erste Antwort auf die Frage »Was ist Metalogie?« verstehen.  Diese sollte sein.

 

Die METALOGIE ist das Studium der Grundsätze, und Tatsachen, die auf die Mögliche Entwicklung des Menschen bezieht.