Instinkt Strukturen

Bei der Instinkt Ebene geht es um die Intelligenz des Körpers, grundlegende Lebensfunktionen und das Überleben.


Der Körper spielt bei allen Formen echter, spiritueller Arbeit eine entscheidende Rolle. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Körper richten, festigen sie die Qualität der Präsenz. Der Grund dafür ist ziemlich offensichtlich: Während ihr Denken und Fühlen in die Vergangenheit oder Zukunft wandern kann, kann ihr Körper nur in der Gegenwart existieren. 


Die Instinkte des Körpers sind die stärksten Energien, die wir besitzen. Jede wirkliche Transformationsarbeit muss sie einbeziehen, sonst entstehen mit ziemlicher Sicherheit Probleme. Wenn sie ihr Instinkt Ebene ihres Körper voll einnehmen, verleiht Ihnen das ein Gefühl der Ganzheit, Stabilität und Unabhängigkeit.

 

Verlieren sie aber den Kontakt mit ihrem Wesen, dann versucht sich die Persönlichkeit durch Vorspiegelung einer unechten Autonomie in Szene zu setzen. Hierfür erzeugt die Persönlichkeit Ego-Abgrenzungen, wie das in der Psychologie genannt wird.

 

Diese ermöglichen ihnen zu sagen:  »Das bin ich und das nicht.

 

Das da draußen bin ich nicht, aber diese Empfindung (oder dieses Gefühl oder dieser Gedanke) das bin ich wirklich. Gewöhnlich glauben sie, diese Grenze stimme mit ihrer Haut und damit mit dem Raum, den ihr Körper einnimmt, überein, was aber in den seltensten Fällen zutrifft.


Das liegt daran, dass sie meist nicht die tatsächlichen Konturen ihres Körpers, sondern im Lauf der Zeit entstandene Spannungen spüren.

In manchen Teilen ihres Körpers fühlen sie sogar überhaupt nichts. 


Wir leben nämlich mit einem Selbstgefühl, das mit der Befindlichkeit unseres Körpers wenig zu tun hat. 

Die inneren Spannungen, die dieses unbewusste Selbstgefühl erzeugen, sind die Basis, die erste Schicht der Persönlichkeit.